Kurzbeschreibung Wettbewerbsverfahren

Hinweis

Allgemeine Rückfragen zum Wettbewerbs- bzw. Bewerbungsverfahren bitte ausschließlich schriftlich per E-Mail an die E-Mail-Adresse wettbewerb@architekturbuero-thiele.de senden. Die Anfragen werden schriftlich beantwortet.

Projektdaten


Verfahren Nicht offener, einphasiger Realisierungswettbewerb
Preisgerichtssitzung 18.10.2019
Teilnehmer gewünschte Teilnehmerzahl: ca. 15
vorab ausgewählte Teilnehmer: 1
Gebäudetyp Feuerwehrgebäude mit DRK-Stützpunkt
Art der Leistung Objektplanung Gebäude
Sprache Deutsch
Preisgelder/Honorare 38.000 EUR zzgl. USt.
Auslober/Bauherr Gemeinde Iffezheim
vertreten durch Herrn Bürgermeister Christian Schmid
Hauptstraße 54, 76473 Iffezheim
Betreuer Architekturbüro Thiele, Freiburg (DE)
Preisrichter

FACHPREISRICHTER/-INNEN
Herr Uwe Bellm, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Heidelberg
Frau Astrid Fath, Dipl.-Ing., Architektin, Weinheim
Herr Prof. Gerd Gassmann, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Karlsruhe
Herr Dr. Fred Gresens, Dr.-Ing., Architekt, Bezirksvorsitzender der Architektenkammer Südbaden, Hohberg
Frau Jutta Schürmann, Dipl.-Ing., Freie Architektin, Stuttgart

STELLVERTRETENDE FACHPREISRICHTER/-INNEN
Herr Thomas Hirthe, Dipl.-Ing., Freier Architekt und Stadtplaner, Friedrichshafen
Herr Jürgen Strolz, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Karlsruhe

SACHPREISRICHTER/-INNEN
Herr Bürgermeistern Christian Schmid, Gemeinde Iffezheim
NN - Vertreter CDU
NN - Vertreter FWG
NN - Vertreter SPD

STELLVERTRETENDE SACHPREISRICHTER/-INNEN
NN - Vertreter CDU
NN - Vertreter FWG
NN - Vertreter SPD

SACHVERSTÄNDIGE UND GÄSTE
Herr Strobel (FFW)
Herr Fichtner (FFW)
Herr Zoller (DRK)
Herr Heier (DRK)
Die Ausloberin behält sich vor, weitere Sachverständige zu benennen.

Aufgabe Im Rahmen der Erstellung des Feuerwehrbedarfsplans der Gemeinde Iffezheim wurde eine Be-standsanalyse des derzeitigen Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Iffezheim durchgeführt, bei der z. T. erhebliche Defizite festgestellt wurden. Da eine Sanierung des bestehenden Feuer-wehrhauses aus technischer und wirtschaftlicher Sicht - auch hinsichtlich des fehlenden Entwick-lungspotentials des Standorts - nicht sinnvoll ist, soll nun ein neues Feuerwehrgebäude errichtet werden.
Gleiches gilt auch für die Räumlichkeiten des DRK, die derzeit im Sockelgeschoss des Feuerwehr-gebäudes untergebracht sind. Neben dem Sanierungsstau entspricht auch die innere Organisation und Raumaufteilung nicht mehr den heutigen Anforderungen.
Um die beste Lösung für den zusätzlichen Raumbedarf und die funktionalen Anforderungen zu fin-den, hat sich der Gemeinderat am 17. Dezember 2018 für die Durchführung eines Realisierungs-wettbewerbs entschieden.
Zielstellung des Wettbewerbs ist die Ausarbeitung eines Gebäudekonzepts für den Neubau des Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Iffezheim mit angegliederten Räumlichkeiten des DRK.

vorab ausgewählter Teilnehmer

MERKEL architektur, Iffezheim

 
Adresse des Bauherren DE-76473 Iffezheim
Projektadresse DE-76473 Iffezheim