Kurzbeschreibung Wettbewerbsverfahren

Hinweis

Allgemeine Rückfragen zum Wettbewerbs- bzw. Bewerbungsverfahren bitte ausschließlich schriftlich per E-Mail an die E-Mail-Adresse wettbewerb@architekturbuero-thiele.de senden. Die Anfragen werden schriftlich beantwortet.

Projektdaten


Verfahren nicht offener städtebaulicher Ideenwettbewerb
Preisgerichtssitzung 17.12.2019
Teilnehmer gewünschte Teilnehmerzahl: ca. 25
vorab ausgewählte Teilnehmer: 7
Quartierstyp Schulcampus
Art der Leistung städtebaulicher Entwurf
Sprache Deutsch
Preisgelder/Honorare 89.500 EUR zzgl. USt.
Auslober/Bauherr Stadt Müllheim
vertreten durch Frau Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich
Bismarckstraße 3, 79379 Müllheim
Betreuer Architekturbüro Thiele, Freiburg (DE)
Preisrichter

FACHPREISRICHTER/-INNEN
Herr Prof. Thorsten Erl, Dr.-Ing., Architekt, Stadtplaner + Stadtforscher, Heidelberg
Herr Fred Gresens, Dr.-Ing., Architekt, Bezirksvorsitzender der Architektenkammer Südbaden, Hohberg
Herr Mathias Hähnig, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Tübingen
Frau Franka Häußler, Dipl.-Ing., Architektin, Baudezernentin der Stadt Müllheim
Frau Bärbel Hoffmann, Dipl.-Ing. (FH), Freie Architektin, Fellbach
Frau Maria Kollmann, Dipl.-Ing. (FH), Freie Architektin und Stadtplanerin, Konstanz

STELLVERTRETENDE FACHPREISRICHTER/-INNEN
Herr Uwe Bellm, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Heidelberg
Herr Prof. Gerd Gassmann, Dipl.-Ing., Freier Architekt, Karlsruhe
Herr Ralf Kuppel, Dipl.-Ing., Architekt, Fachbereichsleiter Hochbau Stadt Müllheim
Herr Reiner Schmidt, Dipl.-Ing., Architekt, Stadtplaner Stadt Müllheim

SACHPREISRICHTER/-INNEN
Frau Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich, Stadt Müllheim
Herr Michael Kaszubski, Dezernent, Dezernat für Bildung, Bürger, Ehrenamt, Stadt Müllheim
Herr Mathias Wineberger, Gemeinderat, Fraktion FWG
1 Vertreter*in Schulleitung
1 Fachberater*in Pädagogik

STELLVERTRETENDE SACHPREISRICHTER/-INNEN
Herr Günter Danksin, Beigeordneter, Finanzdezernat
Herr Marco Fröhlin, stellvertretender Dezernent, Dezernat für Bildung, Bürger, Ehrenamt, Stadt Müllheim
Frau Myriam Egel, Gemeinderätin, Fraktion SPD
1 Vertreter*in Schulleitung

SACHVERSTÄNDIGE UND GÄSTE
Herr Thomas Kreth, Gemeinderat, Fraktion CDU
Herr Dr. Eckhard Philipps, Gemeinderat, Fraktion ALM/GRÜNE
1 Vertreter*in Schulleitung
Vertreter der anderen Nutzer
Die Ausloberin behält sich vor, weitere Sachverständige zu benennen.

Aufgabe Aufgrund des zusätzlichen Flächenbedarfs einzelner Einrichtungen, dem allgemeinen Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf des Gebäudebestands sowie dem übergeordneten Wunsch, die Weiterentwicklung des Campus mit seinen einzelnen Bau- und Realisierungsabschnitten in einen gesamtstädtischen Kontext zu stellen, hat der Gemeinderat der Stadt Müllheim entschieden, die Neuordnung des Bildungscampus Schulzentrum 1 im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens vorzubereiten. Aufgrund der komplexen Fragestellung und um die bestmögliche architektonische und städtebauliche Lösung zu erreichen, wurde die Durchführung eines zweistufigen Wettbewerbsverfahrens beschlossen. Die 1. Stufe bildet ein städtebaulicher Ideenwettbewerb, aus dem der Masterplan für die künftige bauliche Entwicklung und Funktionsverteilung abgeleitet werden soll. Die 2. Stufe, die sich als eigenständiges Verfahren unmittelbar an das erste Verfahren anschließen wird, umfasst die konkrete Hochbauplanung für einen ersten Realisierungsabschnitt. Dieser soll und kann erst im Ergebnis des städtebaulichen Ideenwettbewerbes definiert werden.

Durch den Wettbewerb sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie das in Randlage zum Stadtzentrum gelegene Quartier als Schulcampus weiterentwickelt, „erlebbar“ gemacht und an das Stadtzentrum angebunden werden kann. Neben einem erweiterten Bildungs- und Betreuungsangebot sollen hierbei Fragen der künftigen Nutzungszuordnung der Gebäude, der Vernetzung der öffentlichen Funktionen und Freibereiche und der verkehrlichen Erschließung bzw. Parkierung zu berücksichtigt werden.

Das Raumprogramm, das der Neuordnung des Bildungscampus Schulzentrum 1 zugrunde gelegt werden soll, umfasst unter Berücksichtigung des zusätzlichen Flächenbedarfs einzelner Einrichtungen, der entfallenden Flächen von abzubrechenden Gebäuden sowie den Flächen für zusätzliche Nutzungen eine Nutzfläche von insg. ca. 11.400 m². Insgesamt erhöht sich der Flächenbedarf um ca. 2.900 m².

 

vorab ausgewählter Teilnehmer

 

  • dasch zürn + partner architekten Partnerschaft mbB, Stuttgart
  • harter + kanzler & partner ARCHITEKTEN PARTGmbB, Freiburg
  • Arbeitsgemeinschaft hotz + architekten PartGmbB, Freiburg
    mit Becker und Haindl Architekten, Stuttgart
  • K9 ARCHITEKTEN GmbH, Freiburg
  • mbpk Architekten und Stadtplaner GmbH BDA DWB, Freiburg
  • Jürgen Moser | Freier Architekt BDA / dwb, Lörrach
  • Spiecker Sautter Lauer, Dipl.-Ing. Architekten, Partnerschaftsgesellschaft mbB, Freiburg

 

 
Adresse des Bauherren DE-79379 Müllheim
Projektadresse DE-79379 Müllheim