KOMBINIERTER INVESTOREN- UND ARCHITEKTENWETTBEWERB OSTLANDSTRASSE / SCHLESIERSTRASSE  |  STADT RADOLFZELL AM BODENSEE
Übersicht



Kurzbeschreibung Wettbewerbsverfahren



Projektdaten


Verfahren nicht offener kombinierter Investoren- und Architektenwettbewerb
Preisgerichtssitzung voraussichtlich KW 26/2020
Teilnehmer gewünschte Teilnehmerzahl: ca. 15
vorab ausgewählte Teilnehmer: keine
Gebäudetyp Wohngebäude
Art der Leistung Objektplanung Gebäude
Sprache Deutsch
Preisgelder/Honorare 24.000 EUR zzgl. USt.
Auslober/Bauherr Stadt Radolfzell am Bodensee
vertreten durch Herrn Bürgermeister Martin Staab
Marktplatz 2, 78315 Radolfzell
Aufgabe

Wie viele Städte und Gemeinden beschäftigt sich die Stadt Radolfzell am Bodensee mit der Frage, wie und an welchen Standorten Flächen für sozialen Wohnungsbau zur Verfügung gestellt werden können. Mit den aktuellen Wohnbauentwicklungen in Radolfzell steht voraussichtlich ab dem Jahr 2021 ausreichend sozialer Wohnraum zur Verfügung. Für den kurzfristigen Bedarf wurden mehrere Standorte im gesamten Stadtgebiet einem Kurzcheck unterzogen. Am 30.10.2018 wurde im Gemeinderat beschlossen, den Standort Ecke Schlesierstraße/Ostlandstraße baulich zu entwickeln und das im Eigentum der Stadt befindliche Grundstück für sozialen Wohnungsbau zur Verfügung zu stellen.

Die Stadt Radolfzell hat sich daher zur Durchführung eines Investorenauswahlverfahrens entschieden. Mit dem Verfahren soll ein bestmögliches städtebauliches, architektonisches und funktionales Konzept für die Bebauung des Grundstücks gefunden werden. Da bei der Umsetzung sozialpolitische Zielstellungen der Stadt Radolfzell am Bodensee im Vordergrund stehen, bildet der Verkaufspreis ein nachrangiges Vergabekriterium. Angesprochen werden Teams aus Investoren und Planern.